Burgund beginnt in Bürstadt! – Centgrafenberg schlägt große Pinots
RED.YOOPRESS
mehr lesen

 

Rudolf Fürst ist ein anerkannter Pinot-Magier in Deutschland, nicht nur für Spätburgunder sondern auch für den früher reifenden Frühburgunder
Jancis Robinson in der Financial Times 11.11.2011
mehr lesen

 

"Best of German Pinot" Fürst Top of 2009 und 2010
Wein-plus.eu 2012
mehr lesen

 

Paul Fürst und Sohn Sebastian erzeugen Rotweine mit bestechender Frucht und Präzision. Spätburgunder und Frühburgunder sind faszinierend reintönig und nachhaltig, gehören immer zur deutschen Spitze.
Eichelmann 2011 Winzer des Jahres "Beste Rotweinkollektion"

 

Paul Fürst ist es zu verdanken, dass der Centgrafenberg in Bürgstadt allen Weinkennern in Deutschland und darüber hinaus ein Begriff ist, denn Jahr für Jahr erzeugt er hier einen der feinsten Pinots Deutschlands.
Eichelmann 2011 Bester Rotwein 1999 (Centgrafenberg Spätburgunder "R" 1999)

 

Fürst Centgrafenberg Spätburgunder 2006 Franken. The stunning quality of some German Pinot Noir is one of the wine world's best-kept secrets.
Jancis Robinson in der Financial Times 29.11.2008

 

In the Franken region, Paul Fürst and son Sebastian produce subtile and sublime pinot noir, as their family has done since 1638. One of the most interesting German pinot noirs I have tastet lately is the Rudolf Fürst "Klingenberg" 2005….Pauls barrel-aging and careful work in the cellar have refined his style by crafting a bridge between German and Burgundian approaches. In Vinos Veritas!
Kevin Toyama in der Honolulu Star-Bulletin 12.03.2008

 

Die roten 1999er gehören nicht nur zur deutschen Spitze,
sie zeigen auch internationales Format und können sogar Produzenten in der Bourgogne nachdenklich stimmen.
Der Gault Millau kürte Rudolf Fürst zum
„Winzer des Jahres 2003"

 

Spätburgunder „R“ Centgrafenberg: Wein des Jahres 2004. Ein Beweis, dass in einem traditionellen Weißweinland auch große Rote gedeihen können.
Stuart Pigott: Verleihung „Wein Award“
Oscar des Wein Gourmet

 

Burgund liegt in Bürgstadt.
Stephan Reinhard, Welt am Sonntag

 

Ausgezeichnet für die Kollektion des Jahres 2003, 2004, 2005 und 2009 Franken.
Wein-Plus.de

 

Wenn der Boden strukturiert ist, ist es auch der Wein. Sofern er einen Winzer findet wie Fürst, der von allem, was mit Trauben, Wein und Fässern zu tun hat, geradezu verhext ist und sich immer auf der Suche nach Neuerungen und Verbesserungen befindet.
Johann Willsberger in GOURMET

 

The best winemaker in Bürgstadt, some would say in Franconia, is Paul Fürst who benefits from the warm, sheltert slopes of Centgrafenberg to make superb Spätburgunder (Pinot Noir) and Frühburgunder (an early-ripening mutation of Pinot Noir). The best come in Auslese Level, such as his wonderful 1993s and 1994s. His white wines are also impresive: Weisser Burgunder is sometimes fermented in barrique and Rieslings boasts something of the refinement of the top wines of the Rheingau. An occasional misty autum allows Fürst to make a Weissherbst Trockenbeerenauslese. Wines such as Fürst´s are made in a highly contemporary idiom. They present the most accomplished side of modern German viticulture...
Giles Macdonogh in Decanter

 

1997 Spätburgunder "R" Röstig und wuchtig schon im breit angelegten Bukett, Assoziationen nach Dörrfrüchten, Unterholz und überreifen Himbeeren; extrem fruchtsüß und hauchzart zugleich; zunächst etwas verschloßener Pinot, der in sich ruht, dann kräftige Kräuterwürze und Himbeerfrucht auch am Gaumen freigebend, viel Kraft, Harmonie und weiches Tannin, seidig und verspielt bis zum enorm langen Abgang - ein toller Pinot noir desen Herkunft jeder in der Cote de Nuits vermutet hätte. 18.3 Punkte
Dr. Victor Siegl, Wien, Höchste Bewertung , Internationale Pinot - Noir Probe, Vinaria

 

Fürst, der auf Schloß Johannisberg gelernt hat, macht Weine für die gehobene Gastronomie, nicht unbedingt für den Zecher im hintersten Winkel Frankens. Mehr noch: Fürst will nicht nur reduktive Fruchtweine erzeugen, sondern auch Weine die durch ihre mineralische Struktur überzeugen.
Jens Priewe in "Weltweinführer"

 

Aus den übrigen gemischten Serien notiere ich eine süße, sanfte, eher schokoladige Spätburgunder Spätlese von Paul Fürst in Bürgstadt, die Franken einmal ins rechte Rotweinlicht
rückte.
Michael Broatbent "Schöne Pinot Noirs aus dem großen 1990er Jahr!"

 

.... seine körperreichen trockenen Rieslinge sind voller Frucht, der Weißburgunder aus dem neuen Holz ist der burgundischste Weißwein welcher in Deutschland produziert wird ...
Oz Clarke in Fine Wine Guide

 

Kennzeichen seiner Burgunder ist die bei Deutschen Rotweinen oft vermißte Rasse und Eleganz
Bernd Kreis, FAZ Magazin

 

Fürsts Weine erzählen mit ihren Aromen von den Hängen, auf denen sie gewachsen sind. Bürgstadt ist die wärmste Ecke Frankens. Dies erklärt einiges aber nicht alles: Zu einem guten Wein gehört auch eine Vision, Paul Fürst hat sie.
Ursula Heinzelmann, Süddeutsche Magazin

 

Paul Fürst keltert die samtigsten, einem echten Burgunder am nähesten kommenden Spätburgunder-Weine ganz Deutschlands; sein 97er war ein Meilenstein in der Entwicklung der deutschen Rotweine.
Spitzenwein "R" Spätburgunder Spätlese
Der kleine Johnson